Bild des Monats

Stipa pennata
(anklicken zum vergrößern)

Willkommen beim GeoBotanik-Zirkel


Diese Seite ist seit August 2010 der Treffpunkt des Erlanger GeoBotanik-Zirkels. Wir sind motivierte Studierende und Ehemalige, die alle an Geobotanik interessiert sind. Mitmachen können aber auch alle anderen, die Interesse haben, uns auf den Exkursionen zu begleiten, die Natur in ihrem ökologischen Zusammenspiel näher kennenzulernen oder sich auf einem unserer Zirkelstammtische ganz ungezwungen zu unterhalten. Wir freuen uns sehr, immer wieder neue und interessierte Freunde bei uns aufzunehmen. Die Mitgliedschaft ist freiwillig, kostenfrei und unverbindlich.

Melde dich doch einfach bei uns unter kontakt@geobotanik-zirkel.de !

Oder melde dich im Forum an, um regelmäßige Benachrichtigungen zu bekommen, wenn wir uns treffen oder auf Exkursion gehen.

Nächster Termin
Fr, 4. August 2017-Di, 8. August 2017
Geobotanische Exkursion: Zentralalpen

RSS

Der Erlanger GeoBotanik-Zirkel und sein Ableger, die Gießener Botanik-Zelle in der AG Spezielle Botanik der JLU Gießen, veranstalten gemeinsam die traditionelle Mehrtagesexkursion in die Zentralalpen zur Erlanger Hütte.

Floristische Tagesthemen werden die Vegetationsstufen der Zentralalpen sein:

Fichten-Wälder, Lärchen-Zirbenwälder, Schneeheide-Kiefernwälder;
Alpenrosengebüsche, Gemsheide-Spaliere;
Alpine Hochstauden und Gebüsche;
Lägerfluren, Borstgrasrasen, Urwiesen auf Silikatgestein;
Flach- und Zwischenmoore auf Silikatgestein;
Schneetälchen, Flussschotterfluren, Silikatfels-Vegetation.

Leitung: André Fichtner & Theresa Rottmann

Wann: 04.08.-08.08. (Fr-Di)
Wo: Umhausen, Ötztal, Österreich
Anreise: Unibus, ggf. Privat-PKW und zu Fuß: ! Zustieg 1500 Höhenmeter !
vor Ort: zu Fuß
Ü/F: DAV-Hütte "Erlanger Hütte" (HP = 29,- €)
Essen: selbstständig/in Kleingruppen, abends ggf. beim Hüttenwirt
Kosten: 150,- € zzgl. individueller Verpflegung

Weitere Details auf Anfrage per Mail oder in der Vorbesprechung am Anfang des Sommersemesters in Gießen.

Wie jeden 3. Montag unser Zirkeltreffen.

Treffpunkt: 19:30 Uhr im Steinbach-Bräu in der Erlanger Vierzigmannstraße.

Geplant sind Exkursionen in die Naturräume Haßberge, Steigerwald, Grabfeld. In diesem Gebiet wurden bisher 50 Arten Sect. Rubus und 27 Arten Sect. Corylifolii festgestellt, darunter die aus jüngerer Zeit beschriebenen Rubus latisedes, R. jansenii, R. puberulus, R. occultiglans, R. silvae-thuringiae (vgl. Meierott 2008, Flora der Haßberge und des Grabfelds).
Anmeldung wegen beschränkter Teilnehmerzahl bitte an Lenz Meierott:
lenz.jutta.meierott@t-online.de